Servicestelle internationale Jugendarbeit

Weltwaerts.jpg

Weltwärts

„Lernen durch tatkräftiges Helfen" ist das Motto des Freiwilligendienstes. Weltwärts soll das Engagement für die Eine Welt nachhaltig fördern und versteht sich als Lerndienst, der jungen Menschen einen interkulturellen Austausch in Entwicklungsländern ermöglicht. 

Am Weltwärts Programm können junge Menschen im Alter von 18 bis 28 Jahren teilnehmen. Für eine Dauer von 6 bis 24 Monate kann der Freiwilligendienst in einem Entwicklungsland geleistet werden. Eine intensive Vorbereitung und Betreuung seitens der Entsendeorganisationen begleiten den Freiwilligen während seines Dienstes. Die Arbeitsfelder der Freiwilligen umfassen das gesamte Themenspektrum der aktuellen Entwicklungszusammenarbeit.
Zu den Anforderungen an Bewerber gehören (spezielle Anforderungen hängen mit der jeweiligen Projektstelle zusammen):

 

  • Alter von 18 bis 28 Jahren und gesundheitliche Eignung für den Auslandseinsatz
  • Interesse an den Kulturen und Lebensverhältnissen in Entwicklungsländern
  • Bereitschaft zur engagierten und tatkräftigen Mitarbeit in einem Projekt der Entsendeorganisation und zur Teilnahme an dem fachlich-pädagogischen Begleitprogramm
  • Hauptschul- oder Realschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung, Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife oder vergleichbare Voraussetzungen
  • Deutsche Staatsbürgerschaft oder ein entsprechendes Aufenthaltsrecht
  • Gute Grundkenntnisse einer der Sprachen im Gastland

 

Freiwillige verpflichten sich, an allen begleitenden Veranstaltungen teilzunehmen (12 Vorbereitungstage, 5 Tage als Zwischenseminar vor Ort, 5 Tage nach der Rückkehr und 3 von der Entsendeorganisation flexibel einsetzbare Tage) sowie regelmäßige Berichte und eine abschließende Projektbeschreibung zu verfassen.

Mehr Informationen erhaltet Ihr hier.

Hier findet Ihr einige top aktuelle Nachrichten zum Thema Weltwärts: