Servicestelle internationale Jugendarbeit

FOEJ.jpg

FÖJ

Wenn Ihr zwischen 16 und 27 Jahren alt seit, und daran interessiert seit, für unsere Umwelt praktisch tätig zu sein und gleichzeitig ökologische und umweltpolitische Zusammenhänge in ihrem gesellschaftlichen Kontext besser zu verstehen, dann ist das Freiwillige ökologische Jahr (FÖJ) vielleicht genau das Richtige für Dich.

Das Freiwillige Ökologische Jahr dauert in der Regel zwölf Monate, um es erfolgreich abzuschließen jedoch mindestens sechs. FÖJ-Teilnehmer /innen erhalten im Prinzip ein monatliches Taschengeld, Verpflegung sowie Unterkunft gestellt. Das FÖJ beginnt am 1. September und endet am 31. August des Folgejahres. Das Freiwillige Ökologische Jahr kann bei der Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) als Wartesemester angerechnet werden

Junge Männer, die als Kriegsdienstverweigerer (KDV) anerkannt sind, können anstelle des regulären Zivildienstes auch das Freiwillige Ökologische Jahr leisten, wenn vom Bundesamt für Zivildienst eine Anerkennung auf Kriegsdienstverweigerung vorliegt. Für das Zivi-FÖJ stellen einige FÖJ-Träger Plätze bereit.

 

Mehr Informationen erhaltet Ihr hier.